Katholisch-
Öffentliche Bücherei Kastl
..
 
Öffnungszeiten
Termine
Ausleihgebühren
Kontakt
*
Autorenwegweiser
*

Kleine Glückspilze

Besuch der 1. Klasse
Jahresbilanz 2016
Frühlingsnachmittag
Autorenlesung
Fair trade
*
Aktueller Buchtipp
*
Pfarrei St. Margaretha
St. Michaelsbund

 

 





















 

Kleine Bücherei mit großer Besucherzahl
..........................

Büchereileiterin Margit Braunreuther ist begeistert: „Wir freuen uns, dass im Jahr 2016 so viele Bücher ausgeliehen wurden.“ Erneut haben wieder mehr Besucher den Weg in die Bücherei gefunden und unsere kleinen und großen Leser sind uns treu geblieben.“ Sie ermittelte die fleißigsten Leser des Jahres 2016, überreichte ihnen einen goldenen Viellesergutschein (10 kostenlose Ausleihe) mit einem kleinen Präsent und bedankte sich bei den eifrigen kleinen Kunden und auch ihren Eltern, die bei ihren Kindern so wertvoll das Interesse an Büchern und dem Lesen wecken.
Die Preisträger auf dem Bild von links sind: Hannah Sieber, Benjamin Heining, Magdalena Hecht.

Folgende statistische Daten möchte die Bücherei auch gerne veröffentlichen: Im Kalenderjahr 2016 konnten 6284 Ausleihen verbucht werden, das sind 750 mehr als im Vorjahr! Bei relativ stabilen Zahlen im Bereich der Sachbücher und einem leichten Wachstum bei den Romanen für Jugendliche und Erwachsene, stieg die Zahl der Entleihungen bei den Kinderbüchern enorm. Auch die Zeitschriften erfreuen sich zunehmenden Zuspruchs. Hier sind inzwischen viele verschiedene Titel im Angebot: Garten-, Deko-, Kochzeitschriften und auch das beliebte Heft der Stiftung Warentest.

„Die sehr guten Ausleihzahlen machen es uns möglich, die Gebühren stabil zu halten“, teilt die Büchereileiterin mit: je Buch 0,20 €, für vier Wochen Ausleihzeit. Viellesergutscheine für Kinder gibt es in der KÖB Kastl für 2,00 € – 20 Ausleihen sind hiermit möglich.
Durch ein angemessenes Budget und Spenden gelingt es, Neuerscheinungen und Leserwünsche zeitnah und aktuell zur Verfügung zu stellen.
Hier dankte sie auch der Pfarrei Kastl, dem St. Michaelsbund als Bücherei-Dachorganisation und der Gemeinde Kastl für die erhaltenen Finanzierungshilfen. Dadurch ist es möglich, eine adäquate Büchereiausstattung zu beschaffen.

Aktuell sind im Bestand der KÖB Kastl:
ca. 1000 Sachbücher, 2000 Romane und Jugendbücher, 7 Zeitschriften-Abos, einige aktuelle Hörbücher und 2200 Kinderbücher (davon 450 Stück an der Grundschule). Desweiteren gibt es noch ca. 100 CDs, MCs und DVDs.

Acht Mitarbeiterinnen engagierten sich 2016 ehrenamtlich bei der KÖB Kastl.
Neben der Ausleihe von Lesefutter, gab es auch 2016 wieder genug andere Gründe in die Bücherei zu kommen:
Die jungen Leser kamen zahlreich zum Lauschen, Spielen und Basteln beim Frühlingsnachmittag, Pettersson&Findus-Nachmittag, zur Lesenacht, dem Herbstnachmittag und auch der Vorlesestunde im Rahmen des bundeweiten Vorlesetages.
Die ortsansässige Krabbelgruppe und auch die ABC-Schützen waren Anfang des Jahres 2016 zu Gast.
Am Ferienprogramm der Gemeinde Kastl beteiligte man sich in Form einer kostenlosen Ausleihe für Kinder und Jugendliche während der Sommerferien und einer Schnitzeljagd mit anschließender gemütlicher Lesenacht in der Bücherei.
Für die Erwachsenen gab es im Februar eine Lesung der regionalen Autorin Christa Vogl.
Eine Kommunionausstellung, das köstliche Suppenbuffet, Verkostung von Tee und Kaffee aus fairem Handel und die Teilnahme an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ rundeten das vielfältige Programm ab.
Die Bücherei kooperiert mit der FairTrade-Stadt Kemnath und bietet schon seit längerer Zeit in Zusammenarbeit mit dem EineWelt-Laden in Weiden fair gehandelte Waren wie z.B. Kaffee, Tee, Honig, Mangos und Popquins an.

Für das Jahr 2017 sind wieder zahlreiche Aktionen sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene geplant. Auch beim Kastler Schausonntag am 07.Mai wird die Bücherei vertreten sein. Näheres zu den Aktivitäten können Interessierte zeitnah auf Plakaten und Flyern oder im Internet unter www.buecherei-kastl.de erfahren.
Die unveränderten Öffnungszeiten der Bücherei lauten:
Sonntags von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr,
dienstags von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
und freitags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Text und Bild: Rupprecht